JagdgebieteDE



Die namibische Randstufe ist das Übergangsgebiet von der Namibwüste zum zentralen Hochland. Es handelt sich um überaus spektakuläre Landschaften, die Pirsch in der halbwüstenartigen Umgebung muss als jagdlicher Leckerbissen bezeichnet werden. Wir bejagen zurzeit 1 Gebiet entlang der namibischen Randstufe.



Erongo Gebirge

kai-uwe_denker©hagen_denker_3

Hier jagen wir hauptsächlich im südwestlichen Längstal dieses Gebirges. Unser Jagdgebiet ist Teil der größeren Erongo Mountain Rhino Sanctuary . Es handelt sich um eine urwüchsige, unberührte Gebirgswildnis. Die Hauptwildarten sind Kudu, Bergzebra, Klippspringer und Oryxantilope. Außerdem sind Leoparden sehr häufig und es kommen vereinzelte Spitzmaulnashörner vor. Warzenschweine sind in diesem Bereich selten – es werden nur in Ausnahmefällen alte Keiler freigegeben. Wir geben auch vereinzelte Abschüsse des sehr seltenen Schwarzgesichtimpalas frei. Die Unterbringung ist hier in rustikalen Natursteinbungalows. Der Talboden liegt auf einer Höhe 1100 Metern, die umliegenden Berge reichen bis auf eine Höhe von 2300 Metern hinauf.


Unser Jagdgebiet hat die Erongo Verzeichnis Urkunde erhalten.

kai-uwe_denker_erongo_verzeichnis©hagen_denker_EV1

kai-uwe_denker©hagen_denker_6